Roland Kaiser

Wer sich selbst nur liebt

Fast ein Jahr lebte sie mit mir
sie war für mich da.
Und ich glaubte wohl das muß so sein
sah nicht was ich tat.

Meine Freiheit gab ich nie ganz auf
kam oft nicht nach Haus'.
Eines Morgens fand ich ihren Brief
sie hielt's nicht mehr aus.

(Kehrreim:)
Wer sich selbst nur liebt
der bleibt allein - ich hab's erlebt.
So ohne sie - was bin ich wert?
Ich hab' mein Glück mir selbst zerstört.
Wer sich selbst nur liebt
weil er nur nimmt und niemals gibt
sieht irgendwann, wnn es zu spät
was ihm vom Leben verlorengeht.

Abends schließe ich die Wohnung auf
sie ist kalt und leer.
Niemand fragt mich: wie war Dein Tag ?
Sie fehlt mir so sehr.

Kehrreim

Hansis Schlagerseiten