Véronique Sanson

Regen am Morgen (Video)

Ich seh' den Regen am Morgen, vor mir ein leeres Glas
Ich schau' in den Spiegel, und mein Gesicht ist naß, so naß
Regen am Morgen, die Einsamkeit tut weh
Denn gestern abend hat er gesagt "Ich geh', hmmm, ich geh'."

Ich habe gelacht als er ging, ich dachte es geht ohne ihn
Ich liebte ihn nicht mehr, mehr
Nun seh' ich wie der Regen fällt, denk' es könnten Tränen sein
Die Welt, sie war noch nie so leer.

Regen am Morgen, die Zigarette, sie schmeckt schal
Es ist doch sinnlos, sag' ich zum zehntenmal.

Regen am Morgen, ich schau' das Telefon an
Was werd' ich sagen, wenn er mich anruft?
Was dann? Was dann? Was dann?

Kann sein er sagt "Verzeih mir", bittet mich "Versuch's nochmal,
noch ein letztes Mal, Mal!"
Werd' ich dann wieder schwach? Oder bin ich stark und sag':
"Zu spät, Du bist mir egal, mir egal!"

Regen am Morgen, die Zeit geht langsam vorbei
So ist das Ende der Liebe für uns zwei, uns zwei.

Hansis Schlagerseiten