Gunnar Wiklund

Mary Ann bedauert (Audio)

Ich warte seit Wochen auf einen goldenen Ring
für das reizende Mädel, mit dem ich seit Monaten ging
Und dann kam ein Brief an, den ihre Mutter mir schrieb
Als ich ihn gelesen, glaubt' ich, daß mein Herz stehenblieb:

(Kehrreim:)
Mary Ann bedauert, sie kann Sie ab heut' nicht mehr seh'n,
wir haben den Plan, mit ihr morgen auf Reisen zu geh'n
Ich hoffe, Sie werden den Grund dieses Briefes versteh'n
Ich weiß, ich hab' nichts, adieu, lebwohl, Mary Ann!

Ich habe gewartet, ein halbes Jahr und viel mehr
Denn ich hoffte noch immer voll Sehnsucht, mein Herz war so schwer
Und dann eines Tages sah ich, ich weiß nicht woher,
ihr Hochzeitsbild mit einem uralten Ölmillionär.

Kehrreim

Nun' hab ich gehört, es geht nicht so gut wie es scheint,
und daß Mary Ann immer noch um unser Liebesglück weint
Was nützt ihr der Reichtum, die Schönheit in Einsamkeit?
Gewiß tut der Mutter ihr eigener Brief heute leid.

Kehrreim

Hansis Schlagerseiten