Generalfeldmarschall Otto Moritz Walter Model

Born: 24.01.1891 in Genthin / Kreis Jerichow II / Sachsen-Anhalt.
Suicide: 21.04.1945 in the Heltorfer Forst bei Lintorf, near Duisburg-Wedau (in the Ruhrkessel).

Promotions:
Leutnant: 22.08.1910
Oberleutnant: 25.02.1915
Hauptmann: 00.03.1918
Major: 00.00.1929
Oberstleutnant: 00.00.1932
Oberst: 01.10.1934
Generalmajor: 01.03.1938
Generalleutnant: 01.04.1940
General der Panzertruppe: 01.10.1941
Generaloberst: 28.02.1942
Generalfeldmarschall: 01.03.1944

Career:
Chef des Generalstabes IV.Armee-Korps: 10.11.1938 - 25.10.1939
Chef des Generalstabes 16.Armee: 25.10.1939 - 13.11.1940
Kommandeur 3.Panzer-Division: 13.11.1940 - 01.10.1941
Kommandierender General XXXXI.Panzer-Korps: 01.10.1941 - 14.01.1942
Oberbefehlshaber 9.Armee: 15.01.1942 - 06.08.1943
Oberbefehlshaber 2.Panzer-Armee: 06.08.1943 - 14.08.1943
Oberbefehlshaber 9.Armee: 14.08.1943 - 31.03.1944
Oberbefehlshaber Heeresgruppe Süd: 31.03.1944 - 04.04.1944
Oberbefehlshaber Heeresgruppe Nordukraine: 04.04.1944 - 27.06.1944
Oberbefehlshaber Heeresgruppe Mitte: 27.06.1944 - 17.08.1944
Oberbefehlshaber West and Oberbefehlshaber Heeresgruppe D: 17.08.1944 - 04.09.1944
Oberbefehlshaber Heeresgruppe B: 17.08.1944 - 17.04.1945

Awards & Decorations:
- Ritterkreuz (344): am 09.07.1941 als Generalleutnant und Komm. 3. Panzer-Division/ XXIV Panzer-Korps/ Panzergruppe 2/ Heeresgruppe Mitte
- Eichenlaub (74): am 17.02.1942 als Generaloberst und OB. der 9. Armee (Aushändigung des Eichenlaubes durch Adolf Hitler)
- Schwerter (28): am 02.04.1943 als Generaloberst und OB. der 9. Armee
- Brillanten (17): am 17.08.1944 als Generalfeldmarschall und OB. der Heeresgruppe Mitte (Model erhält die Brillanten aus der Hand Adolf Hitler)
- Ritterkreuz des kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern
RK (344): am 09.07.1941 als Generalleutnant und Kommandeur der 3. Panzer-Division - EL (74): am 17.02.1942 als Generaloberst und Oberbefehlshaber der 9. Armee - Schw ( 28 ): am 02.04.1943 als Generaloberst und Oberbefehlshaber der 9. Armee - Brill (17): am 17.08.1944 als Generalfeldmarschall und Oberbefehlshaber der Heeresgruppe Mitte - RK des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern: 26.02.1917 - EK I: 19.10.1915 - EK II: 20.09.1914 - Kgl. Bayer. Militär-Verdienstorden IV. Klasse mit Schwertern: 29.03.1915 - Grossherzoglich Mecklenburg-Schwerinsches Militär-Verdienstkreuz II. Klasse: 22.11.1917 - k.u.k. Österr. Militär-Verdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration: 22.11.1917 - Türkischer Eiserner Halbmond: 22.11.1917 - Verwundetenabzeichen in Mattweiß: 28.07.1918 - Ehrenkreuz für Frontkämpfer: 26.01.1935 - Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse - Spanienkreuz in Bronze ohne Schwerter: 31.05.1939 - Spange zum EK I: 02.10.1939 - Spange zum EK II: 22.09.1939 - Panzerkampfabzeichen in Silber: 29.08.1941 - Wehrmachtbericht: 21.02.1942; 03.09.1943; 05.08.1944; 19.04.1945 - Verwundetenabzeichen in Gold: 25.05.1942 - Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”: 15.07.1942
Notes:


Back to ABR Homepage

1

Hosted by www.Geocities.ws