Echter Jubel

E C H T E R   J U B E L

Frage:
Was ist dran an dem Gerücht, CNN habe nach dem New Yorker Anschlag am 11. September 2001 Bilder von jubelnden Palästinensern gezeigt, die tatsächlich aus der Zeit des Golfkriegs von 1991 stammten?
Myriam Schulte, z. Zt. Indonesien

Antwort:
Brauchten früher solche "urbanen Legenden" noch ein paar Tage, um sich zu verbreiten, so infizieren sie heute innerhalb von Stunden die ganze Welt. In diesem Fall ist die Entstehung sehr gut dokumentiert: Der brasilianische Student Márcio Carvalho erzählte am 12. September 2001 in einer Internet-Mailingliste, eine Professorin habe in einer Vorlesung diese Behauptung aufgestellt; als Beweis habe sie eine Videokassette. Als der gewissenhafte Student die Professorin um die Kassette bat, konnte sie diese nicht liefern. Daraufhin stellte Carvalho am 14. September 2001 ein Dementi ins Netz. Sogar seine Universität veröffentlichte eine entsprechende Erklärung - zu spät, Gerüchte lassen sich nicht zurück holen. Tatsächlich wurden die Aufnahmen, die etwa 15 jubelnde Menschen zeigen, am 11. September von einem Reuters-Kamerateam aufgenommen. Auf den Bildern ist auch ein Lieferwagen zu sehen, der erst seit 1995 hergestellt wird. Sie können also gar nicht zehn Jahre alt sein.

Die Adressen für "Stimmt's?"-Fragen: DIE ZEIT, Stimmt's?, 20079 Hamburg oder stimmts@zeit.de.

zurück zu Annemarie Schimmel

zurück zu Lügen haben schöne Beine

heim zu Reisen durch die Vergangenheit