FREE HENDRIK Moebus

Verbrecherstaat Deutschland

Bürger der Bundesrepublik Deutschland sind darauf hingewiesen das Texte oder Textpassagen auf dieser Netzseite gegen geltendes bundesdeutsches Strafrecht verstossen könnten, und das Lesen oder Weiterverbreiten dieser Texte somit eine Straftat in der BRD darstellen kann. Der Inhalt dieser Netzseite unterliegt dem US-amerikanischen Grundrecht auf Meinungsfreiheit. Der Betreiber dieser Netzseite ist nicht verantwortlich für evtl. Verstösse gegen bundesdeutsche Gesetze durch den Besuch \ die Besucher der vorliegenden Netzseite.

Die Vereinigten Staaten von Amerika veröffentlichen jedes Jahr eine Liste mit sog.'Verbrecherstaaten', welche von der Weltgemeinschaft ausgegrenzt und boykottiert werden sollen. Auf dieser Liste stehen u.a. Irak, Nordkorea, Sudan, Burma, und weitere Länder, welche eine aggressive Unterdrückung von Minderheiten und politischer Opposition im In- und Ausland betreiben.

Soweit es mich betrifft, kann die Bundesrepublik Deutschland ebenfalls auf diese Liste gesetzt werden. Warum ist die BRD, welche doch als Musterbeispiel für 'Demokratie, Pluralismus, und Liberalismus' gilt, nicht besser als jene 'Verbrecherstaaten'?

Weil es in der BRD für eine bestimmte Bevölkerungsgruppe, nämlich die sog. 'Rechtsextremen', weder Demokratie, Pluralismus, noch Liberalismus gibt. Seit Gründung der BRD werden Nationalisten an der Ausübung ihrer 'Grundrechte' -Meinungs-, Versammlungs- und Redefreiheit- gehindert, seit zehn Jahren gibt es eine planmäßige Verfolgung und Unterdrückung der nationalen Opposition, und seit einigen Monaten erleben wir eine hysterische Kampagne mit dem Ziel, die sog. 'Rechtsextremen' ein für allemal mundtot zu machen.

Im sog. 'Kampf gegen Rechtsextremismus' hat man Dutzende von Vereinen und Organisationen verboten, Symbole und Abzeichen verbannt, Bücher und Zeitungen beschlagnahmt, CD's eingezogen und Konzerte untersagt.

Es gibt in der BRD hunderte Gefangene, deren einziges 'Verbrechen' in der Wahrnehmung ihrer Meinungsfreiheit besteht. Auch ich soll für die Ausübung meiner Grundrechte bestraft und ins Gefängnis geschickt werden; ein gewolltes Opfer im 'Kampf gegen den Rechtsextremismus:

Nichts und niemand ist durch meine Meinungsäußerung zu Schaden gekommen, aber dennoch werde ich - wie viele Gleichgesinnte in Deutschland - kriminalisiert und mit Gefängnishaft bedroht.

Ich bin in die Vereinigten Staaten von Amerika gekommen, um dieser Verfolgung zu entgehen - Die Entscheidung, Heimat, Familie und Freunde für eine unbestimmte Zeit zu verlassen, trifft man nicht über Nacht. Erst die maßlose Ungerechtigkeit, welche sich in meinem Fall manifestiert, und die geradezu inquisitorische Verfolgung, der ich mich durch politische Polizei und Justiz in der BRD ausgesetzt sah, veranlasste mich zu meinen Gang ins Exil, und nun zu meinen Antrag auf politisches Asyl in den Vereinigten Staaten von Amerika. Ein Regime, welches Dissidenten entweder einkerkert oder ins Exil vertreibt, gehört zu Recht auf die Liste der 'Verbrecher-staaten' Was die BRD aber noch schlimmer erscheinen lässt als all die 3. Welt - Diktaturen, ist die Janusköpfigkeit des Regimes: Grundrechte versprechen, aber Andersdenkende verfolgen. Auf diesen Zustand muß die Öffentlichkeit in den Vereinigten Staaten von Amerika aufmerksam gemacht werden.

Hendrik Möbus
10 September 2000
Central Regional Jail
Flatwoods, WV



Main Page Articles Fan Mail/ Hate Mail News
Action Legal Information Media Coverage Absurd Links

It is possible to take a second, more penetrating, look at people who have the reputation for villainy and evil, and sometimes the second look makes for a reappraisal of the naughty ones. - John O'Hara

Copyright © 2001 Committee to Free Hendrik Möbus
Hosted by www.Geocities.ws

1